Sprache
  • Experte in Luftreinigung
  • Kundenspezifische Lösungen weltweit
  • Über 45 Jahre Erfahrung
  • Experte in Luftreinigung
  • Kundenspezifische Lösungen weltweit
  • Über 45 Jahre Erfahrung
"Mit diesen Luftreinigern können jährlich über 200 Kilogramm Feinstaub aus der Luft gefiltert werden."
Carlo van Hoey, Werksleiter bei Chep Bornem (Belgien)
Chep

CHEP - Das unsichtbare Rückgrat der Supply Chain

CHEP, gegründet 1954,  ist das unsichtbare Rückgrat der Supply Chain. Die Paletten, Kisten und Behälter von  Chep helfen, mehr Güter zu mehr Menschen an mehr Orten zu bringen als sonst jemand auf der Welt. Das Unternehmen betreibt den größten Ladungsträgerpool seiner Art, in dem europaweit 120 Millionen gepoolte Paletten und Behälter bewegt werden. Das europäische Netzwerk umfasst 240 Service-Center in 35 Ländern und 315.000 Lieferpunkte bei Einzelhändlern, Herstellern, E-Commerce-Händlern, Foodservice- und Logistikpartnern.

 

CHEP ist weltweiter Marktführer für Paletten- und Container-Pooling-Dienstleistungen. Durch die Vermietung von blauen Paletten werden die Bedürfnisse der Großindustrie bedient. Die von CHEP angebotene Mietlösung gibt den Kunden einen klaren Überblick über die Lieferkette. Eine der 1100 Niederlassungen befindet sich in Bornem, Belgien. Über eine halbe Million Paletten werden hier jedes Jahr angeliefert und abgeholt. Täglich kommen die 15.000 Paletten über ein Förderband an, wo sie auf Beschädigungen überprüft werden. Die beschädigten Paletten werden in die Reparaturabteilung weitergeleitet, wo sie durch Zusägen und Nageln der Paletten wieder instand gesetzt werden.

 

Die Herausforderung

"Regelmäßige Messungen haben ergeben, dass hohe Staubkonzentrationen in der Arbeitsumgebung der Mitarbeiter auftreten.”

Carlo van Hoey, Werksleiter bei CHEP Bornem berichtet: “Bei den Reparaturarbeiten, aber auch wenn die Paletten herunterfallen, entsteht viel Staub. Dieses Problem wollen wir lösen. CHEP legt großen Wert auf Wohlbefinden und Gesundheit.”

 

“Regelmäßige Messungen haben ergeben, dass hohe Staubkonzentrationen in der Arbeitsumgebung der Mitarbeiter auftreten.” Bei CHEP wurden verschiedene Maßnahmen ergriffen, wie z. B.: Staubsaugen anstatt fegen, Nassreinigung, ein Zerstäuber an der Holzbearbeitungsmaschine und mehr Reinigung. Der Ansatz soll möglichst viel Feinstaub aus der Luft filtern. Die Maßnahmen führten zu einer Staubreduzierung von 30 %. Das gesetzte Ziel wurde damit aber noch nicht erreicht.

Die Lösung

“Neben dem verbesserten Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter (Gesundheit und Wohlbefinden) sehen wir noch weitere Vorteile."

Staub wirkt sich auf das Wohlbefinden der Mitarbeiter, die Produktqualität und die Reinigungskosten aus.

 

Weil die ersten Maßnahmen von CHEP das angestrebte Ziel nicht erreichten, hat man sich an Dick Stoorvogel, Berater bei Euromate, gewendet. Nach einer professionellen Luftmessung folgte die Empfehlung, industrielle Luftreiniger mit elektrostatischem Filter und Taschenfilter zu installieren.

 

Carlo van Hoey: “Neben dem verbesserten Arbeitsumfeld für unsere Mitarbeiter (Gesundheit und Wohlbefinden) sehen wir noch weitere Vorteile. Die Reinigungskosten für die Halle wurden gesenkt und auch unsere Produktqualität hat sich verbessert.”

 

CHEP hat einen Servicevertrag mit Euromate abgeschlossen. Bei einem Servicebesuch werden die Filter gewechselt und das Gerät gereinigt. Auf diese Weise können die Mitarbeiter weiterhin in einem angenehmeren und gesünderen Arbeitsumfeld arbeiten.

Gewinnbringend

  • Filtert bis zu 90 % der Schmutzpartikel in der Hallenluft
  • Spezifische Lösung für unterschiedliche Verschmutzungsquellen
Das Produkt

HF-Serie

Mit dem Produkt HFE bietet Euromate ein sehr wirkungsvolles und effizientes System, um Staubteilchen zu filtern. Auch Schweißdampf und fettige (Öl-) Nebel stellen kein Problem dar. Die HFE-Anwendung ist um einen elektrostatischen Filter herumgebaut und verfügt über einen integrierten Ventilator.

  • Beträchtliche Kostensenkung für Wartung und für die Behebung von Störungen an Maschine durch das Entfernen von Staub.
  • Durch die Senkung des Anteils von Staub und Gummiteilchen in der Luft wird eine angenehme und gesunde Arbeitsumgebung erreicht.
  • Hohe Energieeinsparungen: Die HFE-Einheit zirkuliert die gefilterte, bereits aufgewärmte Luft und bringt damit einen Luftstrom in Bewegung, der die Temperatur gleichmäßig im Raum verteilt.
  • Die wiederverwendbaren elektrostatischen Filter wurden gegenüber Einwegfiltern aus Umwelt- und Kostengründen bevorzugt.
Weiterlesen

Nehmen Sie Kontakt auf mit Senol Göktas, Vertriebsleiter Deutschland

Hiermit stimme ich der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zur Kontaktaufnahme zu. Weitere Informationen in unserer Datenschutzerklärung.*
This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Senol Göktas
Weitere Informationen zur Staubabsaugung in Industriehallen?